unbeschwert und nachhaltig reisen

Bald geht es für mich, für sechs Wochen auf die Südinsel. Ich werde in dem sonnigen Nelson starten, alte Freunde wieder treffen. Weiter nach Greymouth, Mount Cook und Queenstown fahren, in Milford Sounds einige Tage verbringen. Zum Schluss für einen Monat (über Weihnachten und Sylvester) auf einer Organic Farm in der Nähe von Queenstown arbeiten.

Für diesen Trip werde ich allerdings mein Gepäck auf ein Minimum reduzieren. Nur Handgepäck mitnehmen, da man 1. nicht viele Sachen braucht und 2. einiges an Geld spart.  So habe ich für meinen Flug statt 50 Euro nur 17 Euro bezahlt.

In dieser Serie möchte ich euch meine bisherigen Erfahrungen und Tipps, zum unbeschwerten Reisen mitteilen.

Ich werde meine liebsten Kleidungsstücke vorstellen, und auch von anderen abraten. Denn die Kleidung ist nun einmal das, was am meisten Platzt wegnimmt und auch am meisten wiegt. Dazu zählen auch Schuhe. Wie viel Paare und welche man mitnimmt?

Außerdem spielt der Kulturbeutel eine riesen Rolle. Denn wenn man nur mit Handgepäck reist, hat man das Problem, dass man auch auf 120ml Flüssigkeit begrenzt ist. Für mich macht es das noch komplizierter, da ich Kontaktlinsenträger bin und dafür auch einiges an Flüssigkeit nicht reduzieren kann.

Das Gute ist aber, dass man alles andere an Seifen, Zahnpasta, Shampoos und Ölen, als feste Form bekommen kann, was zu dem auch noch nachhaltiger ist.

All diese Themen werde ich in der nächster Zeit, in kurzen Blogposts behandeln.

Seit gespannt bis dann eure Clara♡

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *