Apfelkuchen

Perfekt für den Beginn der herbstliche Jahreszeit, habe ich heute ein Rezept für einen veganen Apfelkuchen, für euch!

Zutaten:

300g Mehl (Dinkel Vollkorn)
125g vegane Butter
80 g Zucker
3 El Ahornsirup
150ml Pflanzenmilch
3 Tl Backpulver
1Pck Vanille Zucker
Zimt
3 Äpfel

Zubereitung:

Zuerst gebt ihr den Zucker und die vegane Butter in eine Rührschüssel und mixt diese zu einer ebenen, sahnigen Masse. Dann gebt ihr die restlichen Zutaten hinzu und mixt diese wieder zu einem dicken Rührteig zusammen.

Nun schneidet ihr die Äpfel in dicke oder dünne Scheiben, wie es euch beliebt. (ich bevorzuge extra dicke Scheiben, dass macht den Kuchen umso fruchtiger und saftiger!) Jetzt müsst ihr nur noch eine Springform einfetten und den Teig am Boden andrücken. Lasst dabei aber ein wenig Teig für die Streusel übrig. Dann ordnet ihr die Äpfel darauf an.

Für die Streusel gebt noch ein wenig Teig und Zucker zu der übrig gebliebenen Masse hinzu, damit es wirklich Streusel werden. Formt diese zu kleinen Kügelchen oder reibt den Teig einfach in euren Händen, sodass der Teig auf den Kuchen bröselt. Gebt nun den Kuchen in einen vorgeheizten Ofen und backt diesen bei 250 Grad Umluft für ungefähr 20min.

Zum Schluss könnt ihr noch als Extra mehr Zimt über den Kuchen streuen (ich liebe Zimt, deswegen kommt bei mir extra viel Zimt on top;) )
Und jetzt ist euer Kuchen servierfertig.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *