Quinoa Nudeln und Veggie Pfanne

Eine super leichte und variable Abend- oder Mittagsmahlzeit für ca. 3 Personen.

500g Quinoa Nudeln
2 Paprikas1 große Zucchini
1 Zwiebel3 Tomaten
100 g Kidneybohnen (vorher gekocht oder aus dem Glas)
1 große Rotebeete
1 Hand voll Babyspinat
1 Hand voll Feldsalat
2 Lauchzwiebeln
2 El Kokosöl
1-2 Blöcke Räuchertofu
1 Hand voll Gänseblümchen
Salz (Kräuter/Himalaya Salz)
Pfeffer

Schneide zuerst die Zwiebeln in Würfel und schwitze sie mit dem Kokosöl, in einer großen Pfanne, etwas an. Würfle nun die Rotebeete und gib diese auch mit dazu. Schneide nun alles Gemüse, was kein Blattgemüse oder keine Lauchzwiebel ist, klein und fang an die Quinoa Nudeln zu kochen. Gib nun in die Pfanne das geschnittene Gemüse und schneide den Tofu in Würfel. Diesen kannst du jetzt auch mit etwas Kokosöl und einer halben Zwiebel, in einer kleineren Pfanne anbraten, bis er goldbraun ist. Wenn das Gemüse bissfest aber dennoch angebraten ist, kannst du den Herd ausdrehen und nun das Blattgemüse und die Lauchzwiebeln hinzugeben. Jetzt noch die Gemüsepfanne würzen, alles auf einem Teller anrichten und mit Gänseblümchen dekorieren.

Natürlich kannst du jedes Gemüse, dass dir in den Sinn kommt hinzufügen, Ringelblumen statt Gänseblümchen nehmen oder Dinkelvollkorn Nudeln statt Quinoa Nudeln kochen. (Dennoch sind Quinoa Nudeln die gesündere Variante, da diese Gluten frei sind) Außerdem könntest du die Nudeln durch Reis oder Hirse ersetzen. 🙂

Viel Spaß beim nachkreieren des Rezeptes und lass es dir schmecken!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *